Stand Up Paddling Berlin
Header

Sollte ich paddeln?

Stand Up Paddling ist ein super Workout, das durchaus das Sportstudio ersetzen kann. Du brauchst alle Muskeln von oben bis unten – um gleichzeitig vorwärts zu kommen und im Gleichgewicht zu bleiben. Das Paddeln trainiert intensiv Arme und Schultern. Und durch die Spannung fürs Gleichgewicht werden sogar der Bauch und die Beine trainiert.
Spaß, Sport und Entspannung in einem. Und schön ist auch die Entspannung dabei. Das Gefühl, auf dem Wasser und eins mit der Natur zu sein. Oder der Kick, wenn du als Fortgeschrittener übers Meer fliegst…

Stand Up Paddling ist eine großartige Mischung aus Sport, Spaß und Relaxen in der Natur. Easy zu lernen. Fast überall am Wasser machbar. Und je nach Fitness und Laune zum Relaxen oder als Workout.

Stand Up Paddling ist, was es sagt: Auf einem Board stehen und sich paddelnd vorwärts bewegen.

Es gibt zwei unterschiedliche Arten: Stand Up Paddle Surfing und Distance Stand Up Paddling. Dafür werden jeweils spezielle SUP Boards gebaut. Alle sehen ähnlich aus wie Boards fürs Wellenreiten. Sie sind aber länger, breiter und kippen nicht so leicht.

Das Stand Up Paddle Surfing hat eine lange und sehr ursprüngliche Geschichte. Die Polynesier paddelten auf dem Meer um zu fischen, später fingen die Surfer auf Hawaii damit an. Seit einigen Jahren hat Europa nach den USA diesen großartigen Sport entdeckt. Surfgurus wie Robby Naish haben für PR gesorgt.

Und weil Stand Up Paddling leicht zu lernen ist und sofort Spaß macht, gibt es immer mehr Fans.

Es sieht viel schwieriger aus als es ist.

Also… auf´s Board, fertig, los…